Australien 2014

Montag, 27.10.2014 Byron Bay + Springflare

Achja was ich ganz vergessen habe bevor ich vom Wochenende erzähle:
Letzte Woche dachte ich ich gehe extra nochmal in die army gym um etwas sportlich zu sein daraus wurde leider nichts.. nach 10 Minuten Laufband wurden wir aufgefordert in einen anderen Sportraum zu gehen: ALARM, um dort zu warten, bis alles abgeklärt ist.. oh man :D die erste Ru

 

nde warten hat ca. 45 Minuten gedauert danach hieß es trotz immernoch vorherrschendem Alarm, dass ich probieren könnte mit dem Auto am Eingang rauszukommen.
Dort angekommen wurde mir gesagt das lock down ist, das heißt es ist jetzt alles zu, ich aber trotzdem noch versuchen könne, am Haupteingng rauszukommen (der andere Exit ist für mich näher). Trotz des lock down Alarms hab ich mein Glück versucht: ohne Erfolg. Es ging also zurück ins Parkhaus und wieder in die Gym.. was hätte ich auch machen sollen. Dort angekommen erfahre ich, dass eigentlich gerade no movement phase ist haha :D es ging also wieder zurück in den mir schon bekannten Warteraum, wo wieder alle von vorher anzutreffen waren. Wieder eine halbe Stunde später gab es dann endlich Entwarnung.. was sagt mir mein Hostdad am Abend: Das war irgendwie geplant, um die Security zu testen.. toll davon wusste dort irgendwie keiner wasDas hat man also davon, wenn man mal Sport machen will! :D

Am Wochenende ging es Freitagabends mit Jojo los Richtung Byron Bay um bei einer aus Landau zu übernächten, die seit einiger Zeit in Australien lebt (am besten wäre es. ich würde erst garnicht damit anfangen von dem Abend zu erzählen.. :D) Natürlich musste irgendwann mein Handyakku versagen, das kenn ich ja mittlerweile zur Genüge, das Navi wusste garnichts mehr und das andere Handy war irgendwo im nirgendwo verschwunden.. irgendwie typisch ich weiß :D
Aber um halb elf sind wir angekommen, nachdem wir 1 1/2 Stunden verzweifelt gesucht haben, durch die Dunkelheit hat man halt garnichts gesehen.
Samstags waren wir von morgens bis abends in Byron direkt am Strand, weil an dem Wochenende ein Surffestival war. Zuerst sind wir durch die Geschäfte und übers Festival, danach zum bekannten Lighthouse (einer der schönsten Orte an dem ich war!!) und später nochmal in die City :) Spät abends sind wir dann doch noch zurück nach Brisbane, da wir am nächsten Tag auf das Farbfestival wollten. Es gab so coole Surfsachen da! das einzigste was mich mal wieder soo genervt hat, war der Wind wie immer..
Aussicht von der Bekannten aus Landau aus: es hat sich gelohnt! Bus, auf den man mit Kreide schreiben konnte, richtig coole Idee :) kleine Surfbretter :) sch... Wind.. Lighthouse unbeschreiblich schöne Aussicht! Highlight: Sonnenuntergang am Strand  hinten kann man ganz klein das Lighthouse erkennen





Sonntags waren wir dann alle auf dem Springflare Festival, quasi wie das Holi Festival. Ich muss sagen, es hat echt Spaß gemacht sich mit Farbe zu bewerfen. Auf dem Rückweg sind wir durch die Stadt gelaufen und wurden soo oft komisch angeguckt oder an/ausgelacht (je nachdem wie mans sieht:D), war richtig witzig, da kamen dann beispielsweise so Sachen: Oh seid ihr heute in den falschen Farbtopf gefallen? und Madie hat mich auch echt komisch angeguckt, als ich heimgekommen bin :D
Aber es war wirklich warm, die Sonne hat so geknallt.
so sahen wir am Ende aus..:D
Man sah also echt alle paar Sekunden wieder komplett anders aus :D



Kommentar schreiben

Mittwoch, 22.10.2014 Glasshouse Mountains & Melbourne + Great Ocean Road: loved it!

So hier bin ich endlich mal wieder :)
 Da gerade Schulferien waren, hatte auch ich die Möglichkeit mal "Urlaub" zu machen und zwar in Melbourne mit drei anderen Mädels :)

Da die Schulferien 2 Wochen sind hatte ich in der ersten Woche die Kids öfter, was auch mal schön war, denn leider bleibt normalerweise recht wenig Zeit um irgendwas anderes zu machen außer die "alltäglichen" Dinge eben, Hausaufgaben duschen essen..
Montag und Dienstag war Darcy den halben Tag im Rugbycamp und Madie und ich haben die Zeit genoßen, unglaublich wie viel einfacher manche Kids ohne ihre Geschwister sind :D Montag waren wir in der Stadt bei South Bank und im Museum und Dienstags Minigolf spielen. Mittwoch und Donnerstag hatte ich frei, weil der Papa Urlaub hatte und freitags war ich mit Beiden zusammen mit Ines und ihren zwei Kids im botanischen Garten und danach Lunch essen.
Meine zwei Sweeties :) :D




Am Wochenede sind wir dann zu fünft zu den Blue Mountains, das sind Vulkanshügel Richtung Sunshine Coast, also nördlich von Brisbane, wo wir einen Hügel rauf sind (Mount Ngungun). Wieder einmal mussten wir feststellen: Man sollte das Wetter hier wirklich nicht unterschätzen! Es ist gerade mal Frühling und wir waren wirklich geschafft als wir oben ankamen :D aber es hat sich gelohnt, die Aussicht war unglaublich! Auf dem Weg sind uns Leute entgegen gekommen, die irgendwas von einer Schlange auf dem Weg gemeint haben, aber zum Glück haben wir keine gesichtet!

Danach wollten wir das gute Wetter noch nutzen und sind noch weiter Richtung Norden an einen Strand gefahren :)

Musste mich erstmal wiede erholen nachdem ich Samstags meine Gastfamlie an den Flughafen gefahren hatte und mich dann mal wieder verfahren hatte: Diesmal durch nen weiteren Mauttunnel der mich ans andere Ende von Brisbane geführt hat :D Aber: alles geklärt, habe direkt bei der Maut-Hotline angerufen und nicht nur meins bezahlt, scheinbar ist meine Gastfamilie den Sonntag zuvor auch irgendwo drüber gefahren und hatte das nicht bezahlt gehabt :D

Am Wochenende vor Melbourne war das sogenannte "Riverfire", ein Feuerwerk, das am Ende vom Brisbane Festival stattfindet :)
beleuchtetes Wheel
Auf den Bildern kann man leider nicht wirklich viel erkennen.. aber die Gebäude waren beleuchtet und das Feuerwerk war unglaublich!

Melbourne (30.09 - 04.10)
Montag fing dann das Chaos wegen Melbourne an: Nachdem ich babysitten war hab ich erstmal ewig gebügelt und dann kam Ines, da wir uns einen Koffer geteilt haben. Ja, wir dachten doch tatsächlich dass uns ein Koffer, der 15 Kilo haben darf reichen wird.. Im Nachhinein fragen wir uns selbst, was wir uns dabei nur gedacht haben..eine von den anderen zwei Mädels durfte zum Glück 20kg mitnehmen, sodass sie einfach unseren aufgegeben hat und wir ihren.. puuuuh!

Dienstag morgens ging es dann in aller Frühe (halb sechs..) los zum Flughafen, natürlich erstmal nen Café und mein lieber man.. Self Check-In dauert auch ewig, bis man da mal alles hat..  Nachdem der Flieger doch gegen Ende stärker geruckelt hat, waren wir froh, als wir gegen 11 in Melbourne gelandet waren und natürlich hat das Wetter sich gleich von seiner besten Seite gezeigt.. nein! Es war wirklich frisch, mein Gastdad hatte uns noch gewarnt: 4 Jahreszeiten am Tag möglich, das haben wir auch die folgenden Tage selbst festgestellt :D
Den ersten Tag haben wir recht tuhig verbracht, obwohl.. nachdem wir im Hostel eingecheckt hatten (hatten ein Viererzimmer, was echt gut war und es war auch größten Teils sonst in Ordnung..) ging es erstmal los zum H&M, der in Melbourne ist nähmlich der einzigste in ganz Australien bisher, um vielleicht halbwegs normale Klamotten zu finden :D ohje.. es war so riesiiiig, richtig übertrieben, man hatte garkeinen Überblick und musste auch an den Umkleiden ewig stehen.. Nach ca. 2 1/2 Stunden waren wir dann wieder draußen (ich ohne was:D). Horrorvorstellung für Männer :D
Danach sind wir gemütlich weiter durch die Stadt und Geschäfte geschlendert, da es geregnet hat, hielten wir das für die beste Lösung. Im Café bekam ich dann den besten Café meines Lebens: einen "Skyline-Café" :)
Am Abend haben wir dann Nudeln gemacht und sind dann in ne Bar, also alles ganz gemütlich :) Die erste Nacht hatte ich sooo Probleme einzuschlafen, man musste sich erstmal dran gewöhnen mit dem Gefühl, direkt neben einer Baustelle im Bett zu liegen, gewöhnen (Nein, die "Fenster" haben da nichts geholfen:D)
Auch wenn wir am ersten Tag nicht unbedingt weit gekommen sind, habe ich gemerkt, dass Melbourne, wie man es immer hört, wirklich viel europäischer ist: überall Cafés, Restaurants, eine Fußgängerzone,.. Hat mir schon am ersten Tag richtig gut gefallen :) und natürlich hat das Koffer- und Zimmerchaos auch bereits am ersten Tag angefangen, war ja auch nicht anders zu erwarten :D An dem Tag bekamen wir auch einen Anruf vom Tourguide der gebuchten Great Ocean Road Tour, der uns fragte, ob wir kostenlos an einem anderen Tag die "Deluxe-Tour" machen wollen :)

Am nächten Tag haben wir uns nach dem Pancake Frühstück, das im Hostel angeboten wird, übermotiviert auf den Weg zum Sightseeing "hopp-on hopp-off bus" gemacht. Wir dachten, den Weg nach diverser Recherchen zu kennen.. wie gesagt: DACHTEN :D so hatten wir, bevor wir doch tatsächlich in dem Bus gelandet sind unsere eigene kleine Zufallssightseeing-Tour :D
Abeeer: es war nicht schlecht, wir sind echt rumgekommen!! Durch Melbourne fließt wie auch in Brisbane ein Fluß. der den Stadtkern quasi teilt. Dementsprechend viele Brücken gibt es,.. es ist wirklich vorallem am Fluß entlang wunderschön gemacht! Viele Cafés etc.. was sicher im Sommer extrem schön sein wird :)
Flinders Station, Nähe Hostel :-) Heliiii heliii   es war so windig.. Da seht ihr mal, wie riesiiiiig das ist!

Nach diversen Fotosessions und unsrer Planlosigkeit haben wir dann doch eine Haltestelle gefunden, von der der Bus auch abfährt :D Da es schon fast Mittag war, beschlossen wir, fast die ganze Runde im Bus sitzen zu bleiben und dann est auszusteigen, um den Bus nach St. Kilda (bekannter Suburb am Meer) zu nehmen, da wir den Bus zurück in die Innenstadt nichtmehr bekommen hätten. Zunächst betrachteten wir Melbourne also vom Bus aus (mind. 1 1/2 Stunden waren das) und mi wurde bewusst, wie riesig das alles ist.. viel zu riesig um einen Überblick zu bekommen, wenn man nur für ein paar Tage da ist! Aber war schön, da wir dadurch recht viel gesehen haben (auch wenn wir teilweise nur dran vorbeigefahren sind:D).
Melbourne Star Channel 7 Studio Etihad Stadium (ja, es war schwer vom Bus aus Bilder zu knipsen:D) Nähe Federation Square
Am Federation Square angekommen, sind wir dann in den Bus nach St. Kilda gestiegen. Dort angekommen war uns erstmal danach, uns irgendwo reinzusetzten und was zu essen. E war so windig und kalt, im Bus genauso wie draußen, da die Tür irgendwie dauerhaft offen stand..
Danach sind wir etwas rumgelaufen. In St. Kilda ist ein sehr langer Steg am Meer und es ist echt wunderschöb da, man hat eine schöne Sicht auf die Skyline Melbournes und natürlich das Meer :)
Vor ein paar Tagen habe ich rausgefunden, dass man am Steg bei Dämmerung und Sonnenuntergang Pinguine sehen kann, das haben wir leider versäumt..
Auf dem Weg nach St. Kilda Der Steg ja, auch an diesem Tag hatten wir unglaublich gutes Wetter..:D
Abends waren wir nochmal im H&M weil wir dachten, wir brauchen wirklich noch irgendwas warmes bei dem Wetter, vor allem für die Great Ocean Road!! Naja im H&M angekommen sah die Lage anders aus. Während die anderen beiden früher fertig waren, waren Ines und ich bis zehn nach sieben im Laden um das doch nochmal zu nutzen :D (mit mehr Erfolg als beim ersten Mal!!)

Donnerstags besuchten wir zunächst den sogenannten "Victoria-Market", über welchen man auch in jedem Reiseführer liest (natürlich nach dem üblichen coffee to go, der uns irgendwie helfen sollte wacher zu werden - wurde irgendwie nichts draus :D). Auf dem Markt findet man so ziemlich alles - über Klamotten, Lebensmittel, Souvenirs ... irgendwann war es dann auch genug, sodass wir nicht den kompletten Markt gesehen haben. Habe dort auch eine kleine Holzschildkröte für Darcy - er liebt Schildkröten und ein Magnetpuzzle für Madie gefunden :)
MELBOURNE Bustaben im Hintergrund (ich weiß man erkennt es nicht wirklich :D)
Danach haben wir uns auf den Weg zur "Hosier Lane" gemacht, die berühmte Graffitistraße in Melbourne, natürlich hat es ein Weilchen gedauert, bis die Fotos gemacht waren :D
Die Hauswände waren wirklich von oben bis unten voll mit Graffiti!
unzählige Sprungversuche später :D
Sind dann weiter zum Federation Square, der is zu Fuß nur zwei Minuten von der Straße weg, haben dann dort erstmal was gegessen und beschlossen, vir dem Eureka Tower (Highlight!!) noch in den botanischen Garten zu gehen. Auf dem Weg dahin waren wir auch in nem Kriegerdenkmal.
Aussicht vom Denkmal aus botanicher Garten
Dann haben wir uns gegen halb fünf auf den Weg zum Eureka Tower gemacht, das ist der schmalste skyscraper in Melbourne und man hat eine wunderschöne Sicht über Melbourne :) Sind um die Uhrzeit hin, um alles im Hellen, aber auch beim Sonnenuntergang zu sehen, hat sich gelohnt! Mit Bildern war es leider wegen der Sonne recht schwer..
Rückweg nach dem Eureka Tower :)

Für Freitag hatten wir dann die "Deluxe" Great Ocean Road Tour gebucht, was natürlich früh aufstehen bedeutet.. und dass war nach nur 3/4 Stunden nicht ganz so einfach.. :D natürlich musste dann erstmal Café her und natürlich war der Rest der 10er Gruppe sonst fast ausschließlich asiatisch..  Zunächst sind wir erstmal ca. eine Stunde raus aus Melbourne gefahren, was echt erstmal entspannend war und wir haben wirklich perfektes Wetter erwischt, der Himmel war blau ohne eine einzige Wolke! Dann hatten wir den ersten Stop: Morning Tea und konnten dort das erste mal an den Strand gehen und schon der erste Halt war wunderschön! Ich kann euch leider nicht sagen, wie genau welcher Ort hieß :D

Weiter ging es per Auto und wir hielten an diversen Aussichtspunkten und Stationen an, ich füge einfach Bilder ein, weil man denen eher entnimmt wie schön es war :) (Das Highlight, die 12 Apostel, kam natürlich gegen Ende:P) Natürlich musste es passieren, dass der Akku meiner Kamera genau auf der Great Ocean Road schlapp macht.. :D zum Glück war bei Ines ihrem Akku alles in Ordnung!
 tourguideee
An einem Stop konnten wir freilebenede Koalas auf Eukalyptusbäumen sehen (wir haben immer gehofft einer fällt irgendwie mal runter:D) und Kakadus füttern :)
Die Sonne hat soo geblendet.. Koala :) Kakadu :)
Dann gab's Lunch (in einem Hotel am Strand) und dann sind wir weiter in einen Regenwald :)
die Gruppe gute Lichtverhältnisse :D
Dann ging es weiter Richtung 12 Apostel, das sind aus dem Meer ragende Felsen, das sieht so unglaublich aus!!
AAAAAAAAAAAAH  Herzapostel :)
So, genug Great Ocean Road und besonders Apostel Bilder! :D es war wie gesagt wunderschön und einer der schönsten Orte, an dem ich bisher gewesen bin! :)

An unserem letzten Tag hatten wir nur bis 3 Uhr Zeit, da wir dann wegen dem Rückflug zum Flughafen mussten. An dem Tag beschlossen wir nochmal eine kleine Bootstour zu "Williamstown" (suburb) zu machen. Und ich kann euch sagen.. an dem Tag wurde nochmal deutlich, was mit 4 Jahreszeitenstadt gemeint ist! Es war sooo warm, wir hatten alle lange Hosen an und haben das dort dann doch bereut..
letztes Skyline Bild :( Williamstown Williamstown

Bezüglich Rückflug sag ich nur eins: Reisepasskontrolle wird hier überbewertet :D


Es waren wunderschöne Tage, vorallem mit den 3 Mädels!
PS: habe auch etwas bayrisch gelernt :D

Letztes Wochenende war ich Samstags mit drei Mädels auf der North Stradbroke Island. Eigentlich wollten wir dahin, weil man Wale Delphine und Kängurus sehen kann, aber irgendwie war das Glück nicht auf unsrer Seite.. naja die Insel war landschaftlich trotzdem schön. aber es war so warm!
auf der Fähre zur Insel windig..
Abends waren wir trotz Müdigkeit noch feiern und auf dem Rückweg war die ganze Gegend voll mit Polizei, waren wirklich geschockt! Würde hier nachts nie alleine unterwegs sein wollen..

Montag hatten die Kids schulfrei, wir waren dann in nem Café und habens uns erstmal mit Milchshake (bzw Café) und Brownie gut gehen lassen, waren dann aufm Spielplatz und nachmittags im Schwimmbad :)

Liebe Grüße, ich versuche jetzt wieder öfter was zu schreiben!
Annika

 

Kommentar schreiben

Mittwoch, 10.09.2014 Bribie Island, Sprinbrook National Park - bald Melbourne!!! :)

Oh man.. Ich nehm mir immer vor mal wieder was zu schreiben aber irgendwie hat das bisher trozdem nicht geklappt..

Also mir gehts echt super hier, konnte man denke ich auch dem letzten Eintrag entnehmen :)
langsam wird mir auch bewusst, dass ich garnicht mehr soo viel Zeit hier habe, die Zeit vergeht wirklich unglaublich schnell..
Es ist gerade mal wieder echt schwer, sich an alles zu erinnern, was im letzten Monat passiert ist, aber das Wichtigste werde ich noch zusammen bekommen!

Seit 2 Wochen weiß ich, dass hier auch zwei andere deutsche Au Pairs quasi um die Ecke leben.  Eine ist aber auch erst vor zwei Wochen gekommen. Aber das is richtig gut, zumal ich oft mitbekomme, dass in vielen Suburbs recht wenige Au Pairs wohnen.. Glück gehabt hier! Und unser Suburb ist eigentlich auch richtig schön, viele Cafés,.. :)

Vor zwei Wochen sind wir drei aus Ashgrove Sonntags zur Bribie Insel gefahren, das ist eine Sandinsel, eigentlich eine Halbinsel, im Norden Brisbanes. Zwei Sachen die uns direkt aufgefallen sind: Navis hier sind einfach nur dumm und verwirrend und es haben sich echt die drei richtigen gefunden in Ashgrove :D
Eigentlich wollten wir auf der Insel in den National Park, aber nachdem wir jemanden gefragt haben, stellt sich heraus, dass im Grunde 3/4 der Insel wie ein Nationalpark ist und man für ziemlich viele Wanderrouten ein paar Tage einplanen sollte und natürlich auch ausgerüstet sein sollte.. also beschlossen wir nach kleineren Fotosessions, zum Hauptstrand zu fahren und den Tag doch eher ruhiger zu verbringen :D der Strand dort war richtig schön, hat mich ein bisschen an die Nordsee erinnert irgendwie..
Ist natürlich auch klar, dass man wenn man ein Koala Schild auf dem Rückweg sieht, anhält, um Bilder zu machen :D

Hier ein paar von unseren tausend Bildern..
  scheis Wind..:D   sind wir cooool :D
Gäbe noch einige Bilder aber naja, ich denke das reicht :D

Die Woche über ist eigentlich nichts spektakuläres passiert.. Außer dass wegen einer Spinne geschrien wurde (nein, ich war das nicht!!:D) und natürlich hatte ich meine Hand am nächsten Tag auch im Spinnennetz :D
Manche Tiere sind hier wirklich so nervig.. wache fast jede Nacht mindestens einmal auf, wegen irgendwelchen undefinierbaren Tiergeräuschen..


Am letzten Wochenende waren die Eltern in Perth und deshalb die Oma nochmal da :)
Samstags waren wir Mädels an der Gold Coast im Springbrook National Park, sind zu nem Wasserfall runtergelaufen. Oh man, haben schon auf dem HInweg nach unten böses bezüglich des Rückweges geahnt, war wirklich anstrengend, dass alles wieder hochzulaufen.. :D
Danach wollten wir noch nach Surfers Paradise an den Strand, aber trotz navi und zu viert haben wir uns irgendwie immer verfahren, sodass es doch nix mehr geworden ist :D zumal es da meiner Meinung nach eh nicht schön ist..


Sonntags war ich mit Darcy im Museum und Sciencecenter weil das Mädchen mit der Oma im Ballett war (Geburtstagsgeschenk). War eigentlich richtig cool da, sogar ich hatte meinen Spaß :)


Achja vor 2/3 Wochen war ich mal bei Jojo und endlich hab ich mal wieder Brezeln gegessen, dank Aldi :D
:D

Das wars eigentlich auch.. bis bald, Melbourne ist endlich gebucht! geht Ende September mit drei anderen Mädels von hier für ein paar Tage hin :)
the moooon :)

PS: Ich hab keine Ahnung warum die Schrift jetzt teilweise blau und unterstrichen ist, bekomms grad nicht weg & lass es jetzt einfach so, sorry :D




Kommentar schreiben

Donnerstag, 14.08.2014 Book Week, Reunions, Regen und und und...

helloooo, ja ich lebe noch!! :D
Tut mir leid, aber irgendwie bin ich nicht dazu gekommen hier etwas zu schreiben, obwohl ich wirklich sehr viel Freizeit hier habe! (Montag bis Freitag von 9-3 und jedes Wochenende)

Zuallererst mal etwas verspätet..: JA ICH HABE AUCH MITBEKOMMEN, DASS DEUTSCHLAND WELTMEISTER GEWORDEN IST! :))))))) Habe es in Sydney gesehen und natürlich, wie könnte es auch anders sein, werden wir Weltmeister und ich bin nicht da.. ich muss sagen, dass ich Deutschland dann doch etwas vermisst habe!! Aber zumindest waren doch einige Australier für Deutschland.

Mir geht's hier echt gut, bin richtig froh hier gelandet zu sein. Die Family ist super lieb, auch wenn die beiden Kids so oft streiten, unglaublich!!! aber so is es eben unter Geschwistern, das ist mir ja leider erspart geblieben :( Ich kann es aber nicht fassen wie man als Junge so verträumt sein kann!!!!
Brisbane is auch echt ne super schöne Stadt! Zumal hier nicht alles so busy wie in Sydney ist, das ist zu viel wenn man aus dem kleinen überschaubaren Landau kommt :D

Wow, ich weiß garnicht wo ich anfangen soll..
Der Papa ist seit ca. 3 Wochen beruflich unterwegs, kommt aber am Freitag auch schon wieder.
Da die Mama zwischendurch auch ne Woche weg musste, kamen die Großeltern vorbei, die 5/6 Stunden entfernt eine Farm haben, schade, dass ich nicht wirklich Zeit habe sie dort zu besuchen, die beiden waren so lieb! War mit der Oma shoppen, dann waren wir auf dem 'Mount Coot Tha', von dort hat man eine Aussicht über ganz Brisbane. 
in einigen Suburbs und und und..
DIe Großeltern haben auch ne Bulldoge, die den ganzen taaaaag nur rumgelegen hat :D

Highlight der ganzen Woche war der sogenannte Bookday: Jedes Kind sucht sich ein Buch aus und verkleidet sich entsprechend. Maddi war ne Hexe und Darcy war ne Spinne, die Verkleidung war sooo genial! Er hat 6 Arme (ausgestopfte Strumpfhosen) an sein Shirt gesteckt bekommen :)
man kann sich sicher vorstellen wie aufgeregt die Kids waren!


hab in der Woche dann auch zum ersten Mal ein Rugby Spiel von 6 Jährigen Jungs gesehen und es war wirklich witzig und so süüüüß :D was ich auch gemerkt habe: japanisches Essen ist echt nich meins, hat mir garnicht geschmeckt, hoffe wir gehen da nicht alzu oft hin, die Kids lieben Sushi..

Es ist grade so schwer sich an ales zu erinnern...
Wir waren auf der Ekka, das ist quasi wie ne riesengroße Kerwe. Nur zahlt man erstmal Eintritt, nicht gerade wenig, was sich meiner Meinung nach im Nachhinein eindeutig nicht lohnt. Waren da auch nur eine Stunde und sind dann in die Stadt und am River nen Café trinken gegangen, das war eindeutig schöner!
Aber klar das Kids da unbedingt hinwollen, als ich abends nach Hause kam, hatten beide drei Lollibags, was bedeutet, dass der Süßigkeitenbedarf wohl erstmal für das nächste halbe Jahr (mindestens!!) gedeckt ist :D
Achja dann hab ich zum einen Jojo getroffen und ein Aupair aus Canberra witzig, dass wir letzendlich alle drei hier gelandet sind, Australien ist ja sooo klein :D war richtig schön sie wieder zu sehen.
Hier waren Jojo und ich in Kangaroo Point, einem Suburb auf der anderen Flußseite, gegenüber des CBDs. Entsprechend schön war auch die Aussicht von dort!
Es war so heiß an dem Tag und es st gerade mal Winter!!!
             yammi


Achja, seit letzten Freitag sind beide Eltern jetzt dauerhaft zuhause, mussten ja wegen der Arbeit öfter weg. Dementsprechend entspannt war meine Woche: der Host Dad hat sich zwei Tage freigenommen, was für mich quasi frei heißt und er weiß was ausschlafen für mich bedeutet :D
Perfektes Timing: Nachdem ich gestern schön ausgeschlafen hatte, kam auch direkt ein Paket aus Deutschland an, DANKE MAMA!! Hab mich so über alles gefreut :)
Bin versorgt! :D


Morgens und abends ist es hier recht kühl und zur Zeit regnet es auch öfter mal und wenn ich sage es regnet meine ich damit eigentlich es schüttet wie aus Kübeln! War Vorhin innerhalb von 10 Sekunden komplett nass.. Hoffentlich wird es am Wochenende besser, da wir vorhaben auf die 'Valley Fiesta' zu gehen, dass ist eine 'Straßenparty', die schon mittags anfängt :)
Musste mir auch sagen lassen, dass sie ja wissen, dass deutsche soft sind, aber nid so soft wie ich was 'Kälte' angeht, oh man..:( :D

Hab jetzt übrigens auch ne Army Card, da die Eltern beide bei der Army sind, konnten sie mir das ermöglichen, dass ich die Gym dort nutzen kann, super Idee! :D

Wenn mir noch mehr einfällt werd ich's ergänzen, aber für den Moment war's das mal :)


Kommentar schreiben

Samstag, 19.07.2014 Sydney - Gold Coast - BRISBANEEEEE

Helloooo :)

also... MIttwoch vor einer Woche ging es für mich erstmal nach Sydney, dort bin ich bis Montag geblieben. Es ist so schwer nochmal alles, was ich gemacht habe zusammenzufassen, weil ich einfach so unglaublich viel gesehen habe! Viele verschiedene suburbs und Strände, wodurch ich auch andere Seiten Sydneys kennenlernen konnte. War an einigen Orten, die touristisch nicht wirklich bekannt sind. Die für Touristen "unbekannteren" Strände sind beispielsweise genauso schön, wie Bondi,Manly,... und im Sommer nicht so überfüllt! Die ersten drei Nächte war ich bei ner Freundin von Janice, die wirklich so unglaublich lieb war! :) Mittwochs hatte sie auch frei, sodass sie mir da schon mal einiges zeigen konnte. Von Darlingpoint sind wir losgelaufen Richtung Stadt, was letzendlich ca. eine Stunde gedauert hat und es war zwischendurch wirklich sooo warm!! :D Sie hat mir dann erstmal einige bekanntere Stellen gezeigt.
von Darling Point aus
Wir waren im Queen Victoria Building Shoppingcenter), was wirklich richtig schön ist, von außen, als auch von innen!
Mein absolutes Highlight war der Abend:Anne hatte vorgeschlagen, in die Bar eines Hotels (Shangri-La) zu gehen, welches sich unmittelbar in der Nähe des Hafens, also auch der Oper und Bridge befindet und sich in einem Skyscraper befindet. Die Bar ist natürlich logischerweise ganz oben! Man kann sich sicher vorstellen, wie schön alles von so weit oben aussieht, vor allem wenn gerade die Sonne untergeht :) unglaublich!! Wollten garnicht mehr weg.. 
Am nächsten Tag hatte ich irgendwie keine Lust auf den ganzen Trubel in der Innenstadt :D Bin in der Nähe von Darlingpoint geblieben und hab den Tag hauptsächlich am sogenannten Double Bay verbracht, den man schnell zu Fuß erreichen konnte.
Freitags bin ich dann nochmal in die Innenstadt um andere Leute zu treffen: Sind nochmal zur Oper, in den Hyde Park und abends zu The Rocks, das ist ein Stadtviertel direkt bei der Bridge und am Hafen, welches aus sehr alten Häusern besteht, richtig schön dort :) Danach war ich noch in der Opera Bar, auch von dort hatte man eine wunderschöne Sicht!
Opera house     The Rocks Oper im Hintergrund :D
Samstags bin ich dann zu Janice Tochter, ihrem Freund und den Mitbewohnern. Wir waren in Manly, was wohl eine der bekanntesten Orte für Touristen ist und es war auch wirklich schön! Ist also zurecht so bekannt :P um dahin zu kommen, nimmt man am besten eine Fähre, was schon das erste Highlight ist.
wie ich schon erwähnt habe: etwas misslungene Fotos :D :-) Manly
Abends waren wir alle irgendwie zu müde um in die Stadt zu fahren oder irgendwas großes zu machen. Haben uns dann einfach dafür entschieden, Pizza zu bestellen und einen Film zu schauen :D  und leider gibt es kein schönes Bild von mir und Jesse.. der Wind wollte nicht mitspielen..:D
Sonntags sind wir erst nach Coogee gelaufen, ein wunderschöner Strand!! :) danach haben wir mit nem Bekannten Lunch gegessen. Ok.. mein Lunch bestand aus nem Brownie.. :D aber es war SOOO LECKER!! ich hab noch nie in meinem Leben so nen guten Brownie gegessen!
Danach waren Jesse und ich noch in Dover Heights, das liegt relati hügelig, wodurch man eine wunderschöne Aussicht auf die ganze Stadt hat (meiner Meinung nach fast die allerschönste :P)

Sonntag Abend musste natürlich noch irgendwas passieren.. ich hab meinen Geldbeutel nicht mehr gefunden! Natürlich wurde ich wirklich richtig panisch, zumal ich am nächsten Tag geflogen bin :D aber alle Aufregung war umsonst.. er war unters Bett gerutscht..
So schnell waren die Tage in Sydney dann auch wieder vorbei und ich verbrachte Montag bis Donnerstag an der Gold Coast, ist circa eine Stunde von Brisbane entfernt. Dienstag verbrachte ich quasi den ganzen Tag damit, irgendwelche Geschenke für die family zu finden.. :D 
Mittwoch war ich dann in Surfers Paradise und ich muss sagen.. SO toll fand ich das ehrlich gesagt garnicht.. Man hört immer so viel darüber aber im Grunde ist der Strand in der ganzen Region gleich schön :D das einzigst besondere sind eben die Skyscraper, die direkt hinter dem Strand sind. mit dem wetter hatte ich leider Unglück, hat teilweise sogar geregnet :/

Donnerstags bin ich dann morgens mit dem Zug nach Brisbane gefahren, wo mich das jetzige Aupair, also das Aupair vor mir abgeholt hat. Freitags sind wir während die Kids in der Schule waren in die Stadt, beispielsweise zur bekannten South Bank. Die Stadt ist echt schön und bin doch irgendwie froh, nicht im komplett turbulenten Sydney gelandet zu sein :D
Bin hier soooo lieb begrüßt worden und so froh hier gelandet zu sein, bereue meine Entscheidung keineswegs!!! und der Winter hier ist wirklich vieeeel erträglicher, so um die 20 Grad :D
Luise (Aupair) bleibt noch bis zum 28., was echt gut ist, weil sie mir dann die Region,.. zeigen kann :)
Achja heute feiert Maddy ihren 8. Geburtstag nach: 4 Mädchen sind für ne Sleepover Party da.. man kann sich ja vielleicht vorstellen wie es ist, wenn sowas das erste Mal stattfindet.. :D

So ich glaube das reicht erstmal!
Bis bald :)

Kommentar schreiben

Montag, 07.07.2014 Die letzten Tage in Canberra..

Meine Zeit hier neigt sich langsam dem Ende zu.. auf der einen Seite freu ich mich echt riesig andere Teile Australiens kennenzulernen, zumal ich gehört habe, dass die Natur doch überall auf eine andere Art beeindruckend sein soll, auf der anderen Seite wird's mir doch schon ein wenig fehlen. Habe hier unheimlich liebe Menschen kennengelernt (manche sind auch schon heim oder in Urlaub:P) und auch die Kids sind mir wirklich ans Herz gewachsen.
bin neidisch auf die Mütze :(
Mein Plan sieht nun folgendermaßen aus: Am Mittwoch fahre ich mit dem Bus nach Sydney, wo ich bis Montag bleiben werde :) Zunächst werde ich bei einer Freundin der Bekannten hier sein und dann bei ihrer Tochter. Freu mich echt riesig drauf, weil ich schon in den ersten Tagen, die ich dort verbracht hab wirklich beeindruckt war von der Stadt und auch traurig, wieder weg zu müssen :D
Montag fliege ich von Sydney aus an die Gold Coast (---> endlich besseres Wetter!!), wo ich dann beim Neffen der Bekannten und dessen Familie bleiben werde, ja ich habe wirklich Glück :D
Donnerstag werde ich dann nach Brisbane zur family fahren, das ist nur ca. eine Stunde entfernt.

Problem: 23 Kilo!! Ich befürchte wirklich, dass das eng wird zumal ich in Deutschland schon mehr hatte. Die Waage hier hat mir zwar 21kg angezeigt (hat noch ein bisschen was gefehlt) abeeeer irgendwie kann das ja nicht sein, dass ich hier jetzt vier Kilo weniger habe?! :D Naja werde in Sydney nochmal schauen, wenn nicht muss ich halt doch aussortieren. Aber eigentlich weiß ich garnicht, was wirklich soo viel wiegen soll :O
Wie gesagt, freu mich riesig drauf!! :)

Die letzten Tage bin ich ziemlich im Stress, weil es eben doch noch einiges zu machen gibt und ich ja gleichzeitig auch die Kids hatte, aber morgen hab ich glücklicherweise frei und somit Zeit zum packen und zum Lunch mit Janice um mich von ihr zu verabschieden, sie wird mir wirklich fehlen.. :(
Sonst war ich am Wochenende nochmal feiern und letzte Woche hab ich sogar was für die Bildung getan: war im Parlament. Für Menschen, die sich für Geschichtliches begeistern können sicher schön :D ne, war auch so schön, mal das Gebäude von innen anzuschauen und die Aussicht vom Dach war echt schön :)

achja und letzte Woche war ich mit Caro Schlittschuhlaufen. Haben überlegt zwischen Max Brenner (Schokocafé *_*) oder Schlittschuhlaufen, ist dann doch nicht die Schoki geworden.. aber es war witzig, vor allem weil es dort so Pinguine gab, an denen man sich festhalten kann :D

Danach waren wir noch in der Karaoke-Bar mit ein paar anderen, leider war die Liste schon sehr lange, sodass wir uns nicht zum singen eingetragen haben, schade :D
Und Radiosender sind hier wirklich sch.. werde nie wieder über die deutschen meckern!

Bis bald :)

PS: ich hätte so viele Bilder, aber das dauert immer so lange mit dem hochladen :(

Kommentar schreiben

Sonntag, 29.06.2014 Ein Tag im Schnee

Helloooo :)
Ja ihr habt richtig gelesen, auf diesem Kontinent gibt es tatsächlich Schnee! Wer hätte das gedacht?! Heute war ich mit meiner Gastfamilie in den Bergen, das sind ungefähr 45 Minuten mit dem Auto von Canberra. Musste mich anfangs wirklich überwinden mitzugehen, weil ich doch recht müde war bzw. immernoch bin :D aber es hat sich gelohnt, den die Landschaft hier ist wie gesagt wirklich unglaublich schön, schon allein der Weg in die Berge :-) Auf der anderen Seite wars im Auto echt schrecklich, weil ich nicht grade viel Platz hatte und zwischen zwei Kindersitzen saß, naja :D
Natürlich habe ich keine Klamotten dabei, welche schneetauglich sind, bekam also von der Gastmama ein paar Sachen. Trotzdem war es soooo kalt! und da ich meine normalen Schuhe anhatte, weil es hieß da liegt bestimmt nicht richtig viel Schnee, hat es auch nicht lange gedauert, bis ich nasse Füße hatte..
Der Schnee und auch die Hütte die dort war (mit Feuer zum wärmen,...) hat mich wieder so an Weihnachten erinnert..
Naja, war ganz schön, mal in Australien Schnee zu sehen, und das im Juni! :D



Auf dem Rückweg sind wir dann noch bei so Satelliten vorbei, das sah auch echt witzig aus inmitten der restlichen Natur.

 

Kommentar schreiben

Freitag, 27.06.2014 Wo soll ich nur anfangen.. :D

Hey, hier bin ich mal wieder.. Tut mir leid, aber ich war irgendwie zu faul und es war auch soo viel los. Hatte eigentlich schon was geschrieben hier letzte Woche, aber natürlich war der Text plötzlich weg weswegen ich den Text jetzt nach jedem kleinen weiteren Stück kopieren werde :D

Also zunächst ging meine Pechphase schön weiter.. Die nächste Zahnstory folgt jetzt :D
Wir waren auf dem Spielplatz und natürlich musste es erneut passieren, diesmal mit allen Zähnen. Wollte die Große auf die Schaukel heben und sie wollte helfen, sprang also hoch (natürlich hatte ich meinen Kopf drüber!). Will jetzt auch nicht schon wieder ewig darüber schreiben.. Also es ist eigentlich alles wieder gut! Nach nem Röntgenbild (vorgestern) beim Zahnarzt, unzähligen Konversationen mit Papa bin ich wieder beruhigt und hatte wirklich nochmal Glück gehabt. Hoffe nur, dass war wirklich das letzte Mal jetzt, enough! und an dieser Stelle Danke an alle die sich das soo oft angehört haben :D besonders Papa, Mama und einige Freunde.
Einen Tag später nahm das Glück natürlich erneut seinen Lauf.. wollte nur die Schuhe, welche draußen auf der Terasse stehen ordentlich in ne Reihe stellen und hab natürlich nicht dran gedacht, das Gitter, welches unerwünschte Besucher vom Haus fernhalten soll für die paar Sekunden zu schließen. Klar, dass die paar Sekunden für den Vogel ausreichend waren, ins Haus zu gelangen.
Er saß also gemütlich auf dem weißen Teppich.. mit Nachbarn haben wir ihn dann rausbekommen. Zehn Minuten waren aber auch genug, um ein paar "Erinnerungen" auf dem Teppich zurückzulassen. Oh man.. Aber ich wurde nur ausgelacht und sollte dem Vogel einen Namen geben, weil scheinbar immer der gleiche auf der Terrasse rumläuft. Über meinen Entschuldigungskuchen wurde auch gelacht, weiß wirklich nicht was an dem Tag falsch gelaufen ist.. :D
Lag wohl auch daran, dass ich vorher mit der Canon Hotline in Australien, als auch in Deutschland telefoniert hatte, um zu fragen, was jetzt mit meiner Kamera wegen der Garantie passieren sollte. Da die Garantie nur in Deutschland gelte, war ich natürlich auch super gelaunt.

So genug von solch blöd gelaufenen Ereignissen!

Letztes Wochenende wurde die Kleine drei und natürlich fand eine "Party" statt, war auch eigentlich ganz schön :) aber was das vorher für ein Stress war!!

Dienstag war ich in einem Fotogeschäft, um zu schauen ob die vielleicht was machen können und siehe da: nach nichtmal 5 sekunden ging sie wieder :D hatte irgendwas geklemmt, keine ahnung. Ging so schnell, dass ich garnicht hingeschaut hab.
War danach mit Janice (Bekannte die ich über Verwandtschaft kennengelernt habe) Schokolade trinken und es ist unglaublich wie viel Möglichkeiten ich durch sie habe! Unterkünfte in Sydney, an der Gold Coast,.. bin super froh sie kennengelernt zu haben, das erleichtert doch einiges :)

Eine Sache hab ich noch: Einige wissen es bereits. Werde ab Ende Juli bei einer family in Brisbane sein, freu mich riesig! Wer wissen will warum, kann mich gerne fragen, aber ich werde es nicht hier schreiben.
Da ist es dann auch endlich wärmer, ich friere hier so! Natürlich habe ich keine Winterklamotten dabei, wer denkt auch dass es in Australien wirklich EISIG werden kann?! :D
Vor Brisbane werde ich noch ein paar Tage in Sydney verbringen und vielleicht an der Gold Coast. Hoffe, dass ich es auch noch schaffe, 2-3 Tage nach Melbourne zu gehen. 

Zum Abschluss hier noch ein paar Bilder der letzten Zeit :)
Sonnenuntergang! Brooky hat mich, meine Eltern, sich und Leila gemalt, süß oder? :D yammi, Knetenpizza auch ich hatte auf dem Spielplatz meinen Spaß :D Ich fühle mich hier, als wäre bald Weihnachten..

 


So, das war's erstmal. Ganz liebe Grüße nach Deutschland!

Kommentar schreiben

Dienstag, 10.06.2014 Tidbinbilla & anderes

Hallo ihr Lieben :-)
Dachte ich melde mich mal wieder. Also ich muss echt sagen, die letzten Tage waren garnicht meins, wurde vom Pech regelrecht verfolgt seit Freitag!
Angefangen hat es wohl nachmittags.. als Dank auf den Spielplatz zu wollen bekam ich während die Kleine auf meinem Arm war entweder die Faust oder den Kopf gegen die Zähne geschlagen.. die Folge war dann, dass mir abends doch aufgefallen ist dass n kleines Stückchen des einen Frontzahnes fehlt, da war meine Laune natürlich super, zumal ich dachte es wäre nichts passiert. Wer mich kennt weiß, dass bei mir der Spaß wirklich auf hört wenn es um Zähne geht und die Angst dann echt riesig ist! Da es aber wirklich kaum zu sehen war, dachte ich, ich beruhig mich und sehs locker.
Papa wirds nächstes Jahr schon richten.. Samstag bekam ich aber echt Zahnschmerzen und bombadierte Papa daheim echt mit Anrufen vor lauter Angst und Bange, zumal es hier nicht so easy ist außerhalb der Woche irgendwen zu finden, zumal Montag auch noch Feiertag war. Letzendlich hab ich aber doch was gefunden und so verbrachte ich den Samstag Abend beim Zahnarzt, super.. :D
Leider hat's den Zahn in der Hinsicht erwischt, dass er jetzt lockerer ist als die anderen aber naja, es heißt das wird wieder. Während meiner Zeit hier hab ich wirklich nicht vor nochmal hier zum Zahnarzt zu gehen, kam mir alles ziemlich chaotisch vor.. Also hab ich mir ab Wochenende wirklich gewünscht doch zu Hause zu sein! Aber naja nach diversen Anrufen nach Hause bin ich jetzt beruhigt und weiß, dass das alles halb so wild ist, hab zwar das Gefühl, dass alles etwas krumm im Mund sitzt aber für dieses Jahr jetzt egaaaal.. Okay jetzt ist Schluss, mit dem erzählen über Zähne! :D

Sonntag waren Caro (Au Pair hier) und ich dann im Tidbindilla ( ein Naturreservat), ja nur zu zweit, weil irgendwie jeder zu müde war um um halb zehn loszufahren. Ok.. halb zehn war geplant.. Es wurde dann doch nach dem Einkauf diverser Süßigkeiten für den Tag halb zwölf.. :D schon die Fahrt dahin war unglaublich schön! Kaum ist man aus der Stadt raus fährt man durch so wunderschöne, weite Landschaften, bei denen man alles andere vergisst. Berge, grüne Wiesen.. man kann sichs wirklich nicht vorstellen, wie unglaublich sowas aussehen kann. Aber eins muss ich sagen: Die Radiosender sind hier echt ne Katastrophe!! 10 Lieder insgesamt an einem Tag, jedes 15 mal, so kommt einem das vor. Dort angekommen waren wir froh, als wir erfuhren, dass man durch das Ganze eigentlich am Besten mit dem Auto fährt und dann zwischendurch immer an verschieden Stationen anhält, das kam der Müdigkeit echt entgegen.
Dem Pech von den Vortagen folgend packe ich meine Kamera aus um die wunderschöne Landschaft festzuhalten. und was muss ich ernsthaft feststellen? Die eigentlich gute Kamera, die ich mir vor Australien noch geholt hatte, will nicht mehr scharf stellen. ERNSTHAFT?!?!?!? toll.. mal schaurn, ich hoffe sie ist nicht kaputt und man kann da irgendwas machen :(
Also mussten die Handys und ne Digitalkamera herhalten, auch das gestaltete sich irgendwann als problematischer als gedacht: bei meinem Handy ist der Speicher bereits voll, warum auch immer.. Caro's Handy war fast leer, sowie auch ihre Digi-Kamera.. WIe gesagt, vom Glück verfolgt :D
Aber ein paar Bilder gibt es doch, auch wenn sie nicht sooo toll geworden sind naja.
Nachdem wir in 3/4 Stunden fast durch waren, beschlossen wir guten Willen zu zeigen und dann noch in den Nationalpark zu fahren, welcher nicht weit davon entfernt ist. aber ehrlich gesagt blieben die Entfernungen vom Auto weg recht kurz, weil wir soo müde waren :D
ENDLICH HABE ICH MAL KANGAROOS GESEHEN!! und koalas, und und und :-)

der Himmel sah so schön aus! Koalas :) wunderschönes selfie :D

bis bald, ich hoffe es läuft mal wieder besser ab jetzt :D

P.S.: Bin froh, dass ich die Ausrede skypen hab, um nicht mit in die Karaokebar heut abend zu gehen :D

Kommentar schreiben

Sonntag, 01.06.2014 Hellooooo

Sooo hier bin ich mal wieder..
Die letzte Zeit verlief recht üblich. Das Wetter.. naja. Man merkt, dass es hier wirklich langsam Winter wird. Zwar ist es richtig warm wenn die Sonne tagsüber knallt aber abends wirds dann doch recht schnell kühl und auch seehr früh dunkel, was mir garnicht so gut gefällt. Momentan regnet es auch des öfteren.
Bezüglich Kinder bzw. Mädchen und Kleidung: Es is echt witzig was man da unter passend und gut kombinierbar versteht, seeeehr seeeehr bunt alles und interessante Kombinationen, gegen die man nicht ankommt.
Werde momentan jeden Tag von Brooklyn gefragt, wie man denn die Haare flechtet, wir sind noch am üben! Die Kleine will immer alle Bücher gleichzeitig lesen :D das übliche eben..
Am Wochenende durfte ich mich über ein XXL Glas Nutella freuen, musste nichts sagen, haben sie automatisch mitgebracht :-) Apropos: Ich vermisse das deutsche Essen wirklich!!
Donnerstag bin an nen See gefahren (lake ginniderra) gefahren um zu joggen. Es war sooo schön dort, habs richtig genossen! Werde jetzt die freien Stunden donnerstags nutzem um sowas machen, genug Seen gibt es hier ja.  
Generel ist die Landschaft hier wunderschön. Besonders im Dunkeln, beim Sonnenauf-/untergang. Ist immer schwer sich beim Auto fahren wirklich nur auf die Straße zu konzentrieren :D
Freitag und Samstag Abend haben wir im Mooseheads (Pub/Club) verbracht und ich hab echt nen Kulturschock erlitten!! Hat mich alles echt an Fasching erinnert und die Mädels waren alle gekleidet, als wäre es grade Hochsommer und wir hätten 40 Grad.. :D Trotz diverser Warnungen war ich echt etwas erschrocken.. Aber alles in allem waren's doch schöne Abende und wenn man unterwegs ist lernt man so schnell neue Leute kennen!



Hoffe, in Deutschland ist alles gut :-)

Annika

 

Kommentar schreiben

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.